Wolfram Wittekind

chorleiter

 

Seit Januar 2016 musikalischer Leiter der Chorgemeinschaft Schwaig.

Geboren im Rheinland und aufgewachsen in Wanne-Eickel. Dort seit Beginn der Schulzeit Klavierunterricht und seit dem 15. Lebensjahr Orgelunterricht bei dem Leiter des dortigen Städt. Konzertchores Frank D. Ziebler.

Seit 1983 Inhaber der nebenamtlichen Kirchenmusikerstelle in Herne-Baukau. Aufbau und Leitung des dortigen Kirchenchores. Diverse Aufführungen von Bach-Kantaten und u. a. dem Requiem von Gabriel Fauré.

1986 Beginn des Kirchenmusikstudiums an der Robert-Schumann-Hochschule, Düsseldorf. Orgel- und Improvisationsunterricht bei Prof. Hans-Dieter Möller. Chorleitung bei Prof. Hartmut Schmidt. Gesangsunterricht bei Hans-Dieter Saretzki. Weitere Gesangsstudien bei Edeltraut Blanke und Otto Hieronimi.

Seit 1987 Assistent und Korrepetitor beim Städt. Musikverein der Stadt Düsseldorf. Mit diesem Chor diverse internationale Konzertreisen zu Konzerten mit Roger Norrington, Lorin Maazel, Bernhard Haitink, Wolfgang Sawallisch, u.a. Einstudierung u.a. von 8. Symphonie (Mahler) , Psalmensymphonie (Strawinsky), Missa solemnis, 9. Symphonie (Beethoven), La Transfiguration de nôtre Seigneur (Messiaen), War-Requiem (Britten).

1993 Beginn des Gesangsstudiums an der Robert-Schumann-Hochschule. Besuch der dortigen Opernschule bei Prof. Hans Kast. 1995 Abschluss des Gesangsstudiums mit Auszeichnung.

1993-95 hauptamtlicher Kirchenmusiker an der Epiphaniaskirche in Düsseldorf-Rath. Aufbau und Leitung eines Kinder- und Jugendchores.

Seit 1993 Gast als Tenor an verschiedenen deutschen Opernhäusern, u.a. in Hagen, Kiel, Bonn und Mannheim. Dort in Rollen wie Tamino, Don José, Cavaradossi (Tosca), Radames (Aida), Riccardo (Un ballo in maschera), Alfredo (Traviata), Boris (Katja Kabanova), 2001 Titelrolle in Lohengrin. 2007 Zusammenarbeit mit dem Klangforum Wien im Wiener Theater an der Porzellangasse. Bis heute Tätigkeit als Konzert- und Oratoriensänger in vielen Aufführungen des gesamten Konzertrepertoires und diversen Liederabenden.

Stimmbildung, Korrepetition und Einstudierung bei diversen Oratorienchören u.a. Bachchor Leverkusen, Heidelberger Studentenkantorei, Kantorei Essen Altstadt.

Seit 2007 als Opernsänger Gast bei den Tiroler Festspielen in Erl. Tenor-Solo bei der CD-Produktion „Missa solemnis“ (Beethoven) unter Gustav Kuhn. Dort seit dem Sommer 2009 in diversen Rollen, unter anderem als Monostatos in „Die Zauberflöte“ und Mime in Richard Wagners „Siegfried“.

 

Josef Laußer

Seit Mai 2010 bis Dezember 2015 musikalischer Leiter der Chorgemeinschaft Schwaig. Als Gründer und musikalischer Leiter des Rock-Pop-Chores weiterhin für diesen als Dirigent künstlerisch tätig. Geboren 1968 in Hausham, Oberbayern. Studium am Meistersinger-Konservatorium der Stadt Nürnberg: Komposition bei Hans Ludwig Schilling und Vivienne Olive, Dirigieren bei Werner Andreas Albert und Chorleitung bei Bernd Dietrich, zusätzlich besuchte er zahlreiche Kurse in Stimmbildung und Obertongesangstechnik
Vor und während des 1999 mit sehr guten Ergebnissen beendeten Studiums bereits Leiter verschiedener Chöre und Orchester, u.a. Fürther Lehrerorchester.

Seit 1999 Leiter des 1. Seniorenchores Nürnberg, Chor- und Orchesterleiter am Bildungszentrum Nürnberg - 2002 bis 2004 Leiter des Kammerchores Nürnberg - 2006 bis 2009 Leiter des Rock & Pop-Chores Sing A-Moll in Röttenbach - Seit 2003 Leiter des Kammerchores Schwabach
Leitung von Seminaren in Dirigieren und Ensembleleitung beim evang. Posaunenverband Nordbayern - Als Musikpädagoge derzeit in drei Kinderchören tätig - Betreuung eines großen Stammes von Dirigier-, Musiktheorie- und Klavierschülern.

1997 Förderpreis des Kulturforums Franken - 2001 Kulturförderpreis der Stadt Fürth

josef lausser

Chorleiter Josef Laußer

Neugründung Rock-Pop-Chor

 

Horst Günter Lott

Von 1974 bis 2010 musikalischer Leiter der Chorgemeinschaft Schwaig
Geboren 1939 in Nürnberg - Im Hauptberuf Lehrer und später Leiter der Staatlichen Schulaufsichtsbehörde für Volks- und Förderschulen im Landkreis Nürnberger Land
Seit 1963 Chorleiter unterschiedlicher Kinder- und Erwachsenenchöre - vor, neben und nach dem Lehramtsstudium zusätzliche Ausbildung in Chorleitung und Orchesterdirigieren unter namhaften Lehrern und Dirigenten.

Staatlich anerkannter Chorleiter - 1995 Ehrenbrief des Bezirks Mittelfranken für Verdienste als musikalischer Leiter der Chorgemeinschaft Schwaig - Ehrenmitglied der Chorvereinigung Wien-Neubau und der Chorgemeinschaft Schwaig - Verdienstmedaillen in Silber (1999) und in Gold (2010) der Heimatgemeinde Schwaig b. Nürnberg - 2010 Goldene Stimmgabel des Sängerkreises Hersbruck im Fränkischen Sängerbund. Seit 1984 Dirigent des Fürther Kammerorchesters.